Home Contact Sitemap

Junge Theaterfabrik

für Menschen von 16 bis 24 Jahren

Het's dir der Ärmu ine gno?

Theaterarbeit mit jungen Menschen, die das Theaterfieber gepackt hat.

Teaser Bild

Vorverkauf "Sommernachtsträumer*Innen"

 

Wir danken herzlich für die Unterstützung

       

 


 

 

     

    Gesellschaft zu Zimmerleuten

Flyer

"Sommernachtsträumer*innen" im Kunst- und Kulturhaus visavis

 

 

Eine Theatergruppe – vom Regisseur verlassen – versucht auf eigene Faust auf Biegen und Brechen, das Stück Ein Sommernachtstraum von Shakespeare zu Ende zu inszenieren. Aber die blumigen Verse sind langweilig, die Feenwelt zu brav und die Themen sowieso veraltet. Wirklich? Sie ahnen nicht, dass das unbeliebte Stück mehr mit ihnen zu tun hat als ihnen lieb ist.

Uraufführung: 13.03.2019

Weitere Vorstellungen:
März: 17., 21., 22., 23., 24., 29., 30., 31.03.
April: 04., 05.

jeweils 20.00 Uhr, sonntags 17.00 Uhr

im Kunst- und Kunst- und Kulturhaus visavis.
CHF 30.- / 15.- (Kulturlegi/Jugendkulturpass: 10.-)

Kasse und Bar öffnen 30 Min. vor Vorstellungsbeginn.

Freie Platzwahl.

Reservation / Vorverkauf:

 

Reservationen sind auch telefonisch möglich:

078 811 62 63 (Davina Siegenthaler Hugi)

 

Regisseurin/Autorin: Nora Steiner
Spiel
: Corinne Kneubühler; David Caduff; Fabio Hilfiker, Félice Stockhammer; Manuel Zizzari; Mena Taverna; Rino Hosennen; Sebastian Schafer; Sibel Silvana Kaya
Tanz/Choreografie: Jennifer Cancellara, Lena Rutschi, Leonie Burgherr, Svennya Münger.
Musik: Lorenz Max Stalder, Melanie Carrel
Coach Tanz/Choreografie: Anna Heinimann
Technik: Sandro Griesser
Bühne: Rosanna Rotach
Requisiten: Team
Kostüme: Jasmin Nicole Wiedmer
Produktion/Coach Regie: Davina Siegenthaler Hugi
Grafik: Nora Ryser (noraryser.ch)
Fotos: Hannes Zaugg-Graf (z-arts.ch)

        

 

 

    

 

Tätigkeit der Jungen Theaterfabrik Bern

Die Junge Theaterfabrik Bern arbeitet mit jungen Menschen, vermittelt ihnen professionell das Schauspiel- und Regie-Handwerk sowie andere Disziplinen des Theaters und unterstützt sie in der Umsetzung ihrer Bühnen-Projekte. Junge Menschen sollen in ihrem Interesse für die darstellende Kunst gefördert und in ihren Projektideen unterstützt werden.

Nebst der Projektarbeit werden in unregelmässigen Abständen Kurse gegeben, woraus auch interdisziplinäre Projektideen entstehen können.

Die Junge Theaterfabrik sieht sich auch als Bildungsstätte und Vorbereitungsplattform für einen möglichen Einstieg ins Profitheater und unterstützt junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung.